Exhibitions

EXHIBITION:

GIPFELSTÜRMER

Solo Show


TON ARTEN FESTIVAL SASBACHWALDEN

16.07.2013 - 21.07.2013

 

Unsere Welt ist voll von Gipfelstürmern. Es sind Menschen wie Du und Ich. Sie haben eigene Gedanken, Ziele und Visionen. Sie haben den Mut, Entscheidungen zu treffen auch, wenn diese unpopulär sind und keiner sie nachvoll ziehen kann. Sie hören zu. Gipfelstürmer kreieren den Alltag und die Wirklichkeit neu. Sie stehen an der äußersten Grenze des menschlich Möglichen und überschreiten diese Grenze. Sie erweitern die Welt des Möglichen und schaffen Realität. IMMER WIEDER NEU. Soweit ein Mensch denken kann, so weit geht seine Welt. So weit etwas bildlich vorstellbar ist, wird es zu Realität. »Ich male keine Bilder! « Die Bilder, die wir sehen sind mehr: Sie sind die Vorboten für das, was Realität wird, was wir zu Realität machen. Unsere Bilder werden Realität. Gipfelstürmer tragen das Bild vom Gipfel in sich. Sie haben eine genaue Vorstellung von dem Ziel, an dem sie gerade arbeiten. DANN IST JEDER SCHRITT GROSS. Gipfelstürmer verschieben Grenzen und schreiben Gesetze neu. Grenzen sind ausschließlich Kopf-Produkte. Sie dienen uns. Sie dienen unserem Denken zur Orientierung. Weder in im Leben, noch in der Natur, in der Wirtschaft, oder in der Kunst ­– nirgends existieren Grenzen. Ich male »soweit ich denken kann« und im Bewusstsein, dass es keine Trennungen, keine Dualität, kein Entweder-Oder gibt, sondern immer ein Sowohl-Als-Auch. DAS ENDE DER DUALITÄT bricht Hierarchien und Denkmuster auf. Zuhören, unvoreingenommenes Sehen führt uns ins Reich der Ideen. Überlegtes Handeln lässt uns zu GIPFELSTÜRMERN werden. Zu Einsteins, Messners, Mozarts und uns selbst.

GIPFELSTÜRMER III  / 2012 / 90 X 70 cm / Ölkreide auf Karton / WV 20.17.

DER SPRUNG ÜBER IMAGINÄRE GRENZEN (FUTURA) / 2013 / 155 X 200 cm / Öltempera auf Leinwand / WV 22.21.

DIE GIPFELVISION / 2013 / 125 X 200 cm / Öltempera auf Leinwand / WV 20.21.